Dez 16 2008

Pestsäule am Universitätsring

Published by at 19:35 under Innenstadt

Die Betsäule am Univeritätsring, in Höhe des Kaulenberg wurde 1455 auf Anregung des Erzbischof Friedrich III. am Galghügel, dem heutigen Riebeckplatz errichtet. Der Grund dafür war die Pest, die Anfang des 15. Jh. in Europa wütete. Darum wird die Betsäule auch als Pestsäule bezeichnet. Im Mittelalter führte regelmäßig zum 25. April eine Prozession zur Pestsäule, außerdem mussten alle zum Tode verurteilten vor ihrer Hinrichtung an der Säule ihr letztes Gebet sprechen.

Die Betsäule wurde 1928 vom Riebeckplatz entfernt, da der Platz zum Verkehrsknotenpunkt umgbaut wurde. Der neue Standort der Säule wurde der Frankeplatz, allerdings musset sie auch dort weichen als die Hochstraße gebaubt wurde. 1972 wurde sie dann endgültig am Uniring aufgestellt.

Weitere Informationen zur Betsäule in Halle gibt es hier!

Ort auf Karte anzeigen…


Anzeige:

One response so far

Ein Kommentar to “Pestsäule am Universitätsring”

  1. Christianon 02 Feb 2009 at 16:44

    Also ich musste schon die Stirn runzeln als ich das hier gelesen habe. Das kann doch gar nicht wahr sein oder? Solche wichtigen Sachen werden einfach versetzt. Auf der einen Seite muss man ihnen natürlich zu gute halten, dass sie die Säule versetzt haben, aber auf der anderen Seite muss ich schon sagen, dass ich es sehr seltsam finde, dass man die Säule dann gleich zweimal umsetzt. Die ist doch auch nicht mehr die Jüngste und sie wird darunter wahrscheinlich sehr gelitten haben. Ich kann so was nicht nachvollziehen. Das kann man doch sicher auch anders regeln.

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar hinterlassen

Carsten Linke - Photography