Jan 11 2009

Winterspaziergang durch Halle

Published by at 13:30 under Innenstadt

Am 6. Januar habe ich den freien Tag genutzt und mit meiner Kamera einen Winterspaziergang durch Halle gemacht. Es war mit -15°C zwar klirrend kalt, aber das hatte den Vorteil, das ich viele Motive vor die Linse bekam, die ich an normalen Tagen wohl nur durch eine Menschenmenge hätte fotografieren können.

Mein Weg führte mich von der Fußgängerbrücke am Riebeckplatz zum Maritim Hotel, die Leipziger Straße entlang zum Markt. Von dort aus gings in Richtung Eselsbrunnen, zum Jerusalemer Platz, der alten Stadtmauer am Waisenhausring entlang. Nach den Franckeschen Stiftungen führte mich mein Weg wieder zurück zum Startpunkt, vorbei am Thälmann Denkmal.

Ich werde hier nicht alle Bilder auf einmal zeigen da es viel zu viele für diesen einen Post wären. Die Fotos von den Frankeschen Stiftungen und der Stadtmauer werde ich für einen separaten Post verwenden.


Anzeige:

2 responses so far

2 Kommentar to “Winterspaziergang durch Halle”

  1. Heikeon 16 Jan 2009 at 16:27

    Ich habe eine Freundin, die in Halle wohnt. Sie hat dort Familie und ich war auch schon einmal dort. Aber die Schneemänner habe ich nicht gesehen 😉
    Die Stadt an sich habe ich mir ganz anders vorgestellt als sie wirklich ist. Sie hat sehr viele Ecken, die mit alten Häusern bestückt sind aber auch moderne Häuser kann man dort finden. Zu sehen gibt es auch eine Menge muss ich wirklich sagen. Da waren zwei Tage schon fast etwas knapp wie ich finde. Aber ich komme wieder das kann ich versprechen. Die Bilder sind im Übrigen sehr schön geworden.

  2. Carstenon 16 Jan 2009 at 16:33

    Ja das stimmt: zwei Tage reichen nicht um Halle kennen zu lernen. Entdecken kann man hier enorm viel. Ich bin zwar gebürtiger Hallenser, aber auch ich entdecke immer wieder neues.
    Danke fürs Lob 🙂

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar hinterlassen

Carsten Linke - Photography