Mai 14 2008

Bilder vom Stadtgottesacker in Halle

Published by at 12:22 under Charlottenviertel

Mittlerweile werden auf dem historische Stadtgottesacker nur noch „berühmte“ Personen bestattet, die sich um die Stadt verdient gemacht haben. Der sehr schön sanierte Friedhof ist mittlerweile ein Ort auf dem nicht nur der Toten gedacht wird, sondern auf dem viele gestresste Städter Ruhe und Entspannung suchen oder Touristengruppen bei einer Führung etwas über Halle lernen. Die Motive die man dort findet sind einen Besuch alle mal Wert, wie man auf den Fotos sehen kann.

Ort auf Karte anzeigen…


Anzeige:

5 responses so far

5 Kommentar to “Bilder vom Stadtgottesacker in Halle”

  1. […] mal also keine Fotos vom Inneren des Halleschen Stadtgottesacker; die gibt es hier zu sehen. .gallery { margin: auto; } .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: center; […]

  2. […] verschlagen. Er ist zwar nicht so alt und ganz so “historisch wertvoll” wie der Stadtgottesacker, aber auch der Gertraudenfriedhof steht seit 1976 unter Denkmalschutz – und das zu Recht! Denn dort […]

  3. Annemarie Buschendorfon 27 Mrz 2012 at 23:25

    Guten Abend!
    Am 12.03.2012 verstarb meine Tante Elisabeth Günther, geborene Lea, geboren am 20.05.1916 in Schlesien, wohnhaft in Asendorf, die letzen Jahre im Seniorenheim Bennstedt.
    Laut Aussage des Herrn Jörg Witthuhn (er war Betreuer meiner Tante), soll sie, auf dem Stadtgottesacker in Halle beigesetzt werden, obwohl sie nie Bürgerin der Stadt Halle war. Sie hat sich auch nicht um die Stadt verdient gemacht.
    Ist es möglich ihre letzte Ruhestätte ausfindig zu machen. Können Sie mir weiterhelfen? Herr Witthuhn hüllt sich in Schweigen.
    Mir liegt sehr viel daran, zu wissen. wo meine Tante begraben liegt.
    Ich bedanke mich im Voraus und verbleibe
    mit freundlichen Grüßen

    Annemarie Buschendorf

  4. Reinhard Buschendorfon 17 Jul 2013 at 15:29

    Hallo,

    ich bin geborener Hallenser – kenne aber Ihre Tante nicht. Mein Großvater Felix Buschendorf war in Halle Bücherrevisor; Brüder von Ihm wohnten auch in Holleben. Ich suche ständig nach Mneschen mit unserem Namen, um Herkunfts-und Verwandschaftsbeziehungen herauszufinden. Können Sie da weiterhelfen?
    Grüße aus Berlin
    Reinhard Buschendorf

  5. Dr. Roland Hesson 02 Okt 2014 at 12:02

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    in den Arkaden des Stadtgottesackers befindet sich einer Grabnische die Grabplatte von F.W. von Grünhagen,
    *02.11.1842 – + 17.04.1020 und seiner Gattin:
    F.E. von Grünhagen, geb. Rinneberg, * 22.03.1848 – +24.08.1923.

    Ich hätte gern Auskunft über die Tätigkeit von Herrn von
    Grünhagen in Halle, wenn möglich Angaben zur Person, Herkunft
    und Nachfahren.

    Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich im Voraus bestens
    und zeichne
    mit freundlichen Grüssen
    Ihr
    Dr. Roland Hess

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar hinterlassen

Carsten Linke - Photography